Nordhessische.de: Politik & Wirtschaft / 2020

August 2020 / 08

Abschaffung der Sicherheit?

Von Robert Bienert am 2020-08-21

Nicht erst im Zuge der Black Lives Matter Bewegung taucht die Forderung nach der Abschaffung der Polizei, bzw. seit sehr viel längerer Zeit aus verschiedenen tendenziell anarchistischen Strömungen (links, mitte und rechts) die Abschaffung sämtlicher Sicherheitsorgane, auf. Dahinter stecken Fälle von Machtmissbrauch beim Ausüben des Gewaltmonopols sowie die Vorstellung einer kooperativen, friedlichen und gewaltfreien Gesellschaft. Faktisch steckt dahinter Anarchie, die schnell zum »Recht des Stärkeren« werden kann.

Linke Narzissten und »die absolute Wahrheit«

Von Robert Bienert am 2020-08-01

Vor vier Jahren gab es an dieser Stelle einen Text über die absolute Meinung von narzisstisch gestörten Wutbürgern. Jener Text damals bezieht sich auf Anhänger der AfD. Dieser Text heute bezieht sich auf linke Gruppendynamik in so genannten „sozialen Netzen“ – die sich leider nicht großartig vom bekannten Phänomen von Rechts unterscheidet. Diese Polarisierung mit dem moralischen Anspruch der „absoluten Wahrheit“ hat das Potenzial die freiheitlich-demokratische Grundordnung unserer aufgeklärten Gesellschaft zu sprengen.

März 2020 / 03

Landkreis Kassel richtet Bürgertelefon ein

Von Pressestelle Landkreis Kassel am 2020-03-20

Der Landkreis Kassel richtet ein Bürgertelefon ein, über das Landkreisbewohner ihre Fragen rund um die Situation der Corona-Virus-Pandemie stellen können.

Februar 2020 / 02

Politischer 36C3-Rückblick

Von Robert Bienert am 2020-02-23

Während die letzten Winterstürme durchs Land ziehen, ist es Zeit bei einem Heißgetränk und Keksen Beiträge des 36. Chaos Communication Congress' (36C3) zu politischen Themen nachzuschauen: Neben Datenschutz wurde viel über rechtes Gedankengut und Rassismus diskutiert. Dabei offenbaren sich interessante Zusammenhänge, Kontinuitäten und Parallelitäten in der rechten Szene und im rechten Diskurs.

Hanau

Von Robert Bienert am 2020-02-22

Am Donnerstag Abend fand auch auf dem Mannheimer Marktplatz eine Mahnwache für die Opfer des Anschlags in Hanau statt. Beim Verharren und Gedenken vor dem großen Herzen aus Kerzen, das vor einem Denkmal ausgelegt worden war, wird man nachdenklich.