Nordhessische.de: Verkehr

Jahr 2021

Schwache Schiene

Von Robert Bienert am 2021-06-04

Die Realität der „starken Schiene“ in Deutschland ist ziemlich schwach: Entgegen den Versprechungen, die in jedem Wahlkampf gemacht werden, existieren immer noch Nachkriegsprovisorien, die die Kapazität auf wichtigen Hauptstrecken einschränken. Dieser Artikel greift drei Beispiel auf.

Jahr 2020

Grüne Verkehrspolitik

Von Robert Bienert am 2020-10-04

Die Partei Die Grünen stehen von ihrem Selbstverständnis her für „grüne Politik“, die Nachhaltigkeit und Umweltschutz in den Vordergrund stellt. In Hessen kann man aktuell beobachten, wie die Grünen es damit halten, wenn sie Regierungsverantwortung inne haben: Unter ihrer Regierungsbeteiligung wird am Frankfurter Flughafen das Terminal 3 eröffnet, der Dannenröder Forst für den Weiterbau der Bundesautobahn 49 gerodet und zusammen mit CDU und AfD (!) gegen eine Landesförderung für Straßenbahnen gestimmt.

„Überholverbot“

Von Robert Bienert am 2020-05-24

Da aktuell über die Verschärfung der Strafen bei Verkehrsdelikten diskutiert wird, haben wir hier eine praktische Rechnung zum Überholen. Denn eines der „Argumente“ von Autofahrern lautet, dass man „dann ja gar nicht mehr überholen“ könne. Dieser Artikel und die Demo darin erläutern, unter welchen Bedingungen man überhaupt StVO-konform überholen kann und ab welchen Geschwindigkeiten es quasi ein „implizites Überholverbot“ gibt.

Bessere Busanbindung des Klinikums Kassel

Von NVV am 2020-03-20

Ab Montag, 23. März 2020 ergänzt der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) das ÖPNV-Angebot, um Verbindungen zwischen der Stadt Kassel und der Region aufrechtzuerhalten. Dabei geht es um Busverkehr, der in den früher Morgenstunden und den Abendstunden zwischen der Haltestelle Ihringshäuser Straße, Klinikum Kassel, Holländischer Platz zum Königsplatz unterwegs ist.

Grüne Welle in Mannheim

Von Robert Bienert am 2020-03-14

Auch als Fußgänger kann man in Mannheim eine »grüne Welle« erwischen und schnell die Innenstadt durchqueren, wenn man weiß, wo. Dieser Artikel weist den Weg.

Jahr 2017

Gedanken zur Locomore-Insolvenz

Von Robert Bienert am 2017-05-14

Der nach eigenen Angaben erste per Crowdfunding finanzierte Fernzugbetreiber Locomore musste am Donnerstag Insolvenz anmelden. Nach Unternehmensangaben sind die finanziellen Reserven aufgebraucht. In diesem Artikel werden einige Gedanken dazu geäußert.

Kein Anschluss unter dieser (Linien-) Nummer

Von Robert Bienert am 2017-05-03

Ein kurzer Artikel darüber, wie sich manchmal die Effizienz im öffentlichen Personenverkehr selbst im Weg steht: Da gibt es auf dem Papier des Fahrplans sehr schnelle Verbindungen mit engen Anschlüssen, so dass bereits geringe „Verzögerungen im Betriebslauf“ die tatsächliche Warte- und damit Fahrzeit erheblich verlängern. Je ein Beispiel aus Kassel, Mannheim und dazwischen.

Winterexpress

Von Robert Bienert am 2017-02-21

Im Januar versuchte der Autor dieser Zeilen eine Reise mit Locomore, die auf Grund einer massiven Verspätung dann doch ungeplant und anders verlaufen ist. Wie geplant ist allerdings das Geltendmachen der Fahrgastrechte verlaufen.

Winterexpress

Von Robert Bienert am 2017-01-15

„Eine Zugfahrt, die ist lustig, eine Zugfahrt, die ist schön!“ – An einem Sonntagabend kann man geteilter Meinung darüber sein, es sei denn, man ist (auch) Autor. Aus einem Test des neuen Fernzuganbieters Locomore wurde eine Nerven aufreibende Fahrt voller möglicher Unwägbarkeiten – und zwar doch wieder mit dem Platzhirsch.

Jahr 2016

Herkulesbahn-Rest zufällig entdeckt?

Von Robert Bienert am 2016-02-16

Beim Betrachten von historischen Fotos von der Güterverladung der Herkulesbahn am Bahnhof Wilhelmshöhe stach ein Details ins Auge, was Fragen aufwirft, ob zumindest bis 2013 Reste dieser Anlage vorhanden waren. Bei einer Fotosafari sind nämlich zwei Bilder entstanden, die mit historischen Aufnahmen zum Teil übereinstimmen.

Und jetzt auch noch E-Autos

Von Robert Bienert am 2016-01-22

Seit Jahren wird bereits über die Diskrepanzen des Benzinverbrauchs eines Autos gemäß Norm und dem tatsächlich gefahrenen diskutiert. Letztes Jahr kam noch „Diese-Gate“ dazu, wonach die geprüften Abgaswerte nicht mit denen im Alltagseinsatz übereinstimmen. Und jetzt sind auch noch die Fahrzeuge mit Elektromoter im Fokus.

KVG-Liniennetzreform: Kein Anschluss auf dieser Linie

Von Robert Bienert am 2016-01-17

Die KVG überarbeitet ihr Liniennetz mit dem Ziel, ab 2017 weniger Verlust zu machen. Ein Punkt dabei ist die Einschränkung des Spätverkehrs ab 22:30 Uhr. Das führt dazu, dass es im Netz deutlich weniger Umsteigepunkte gibt und der Straßenbahnfahrgast oft bis zum Königsplatz fahren muss – oder in der Kälte „draußen“ warten.

Jahr 2015

U-Turn auf dem Bike in der Königsstraße

Von Robert Bienert am 2015-12-21

Das absolute Radfahrverbot in der Königsstraße hat nur ein Jahr lang gehalten. Wie die Stadt Kassel heute mitteilt, ist dieser Teil der Fußgängerzone ab 1.1.2016 außerhalb der Geschäftszeiten wieder für Fahrradfahrer freigegeben. Die zwischenzeitliche Sperrung wirkt damit immer mysteriöser.

KVG-Liniennetzreform im Detail

Von Robert Bienert am 2015-11-01

Die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) muss sparen und will gleichzeitig näher am Fahrgast sein. Dieser Spagat – als Liniennetzreform unter dem Titel Kasseler Linien – einfach. schnell. nah veröffentlicht – ruft mittlerweile viel und fundierte Kritik hervor. Dabei wird übersehen, welchen Beitrag zur Gesundheit das Verkehrsunternehmen mit Taktausdünnungen und Attraktivitäts-senkendem AST-Verkehr leistet: Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad entwickeln sich immer mehr zur ernsthaften Alternative.

KVG-Liniennetzreform – Ein Beitrag zur Gesundheit

Von Robert Bienert am 2015-11-01

Die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) muss sparen und will gleichzeitig näher am Fahrgast sein. Dieser Spagat – als Liniennetzreform unter dem Titel Kasseler Linien – einfach. schnell. nah veröffentlicht – ruft mittlerweile viel und fundierte Kritik hervor. Dabei wird übersehen, welchen Beitrag zur Gesundheit das Verkehrsunternehmen mit Taktausdünnungen und Attraktivitäts-senkendem AST-Verkehr leistet: Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad entwickeln sich immer mehr zur ernsthaften Alternative.

Das Thema Verkehr

Von Robert Bienert am 2015-10-26

In einer Gegend, die topografisch durch Bergland, wirtschaftlich durch einen Autohersteller und gesellschaftlich-politisch durch ewigen Twist zwischen den verschiedenen Verkehrsteilnehmern geprägt ist, spielt die Bedeutung des Verkehrs eine zentrale Rolle. Wie kommen wir von A über B nach Z? – Nordhessische.de thematisiert es. Und verweist auch auf die Themen Große Kasseler Straßenbahn sowie Biker.